Die Fashion Week rückt näher und so können wir es kaum erwarten, die neuesten, innovativsten, lustigsten und teilweise auch verrücktesten Styles den Laufsteg entlang stolzieren zu sehen.

In diesem Jahr fällt uns ein Trend besonders ins Auge – etwas, das jede Marke oder Kleinunternehmen für sich nutzen kann, um seinen Look auf dem neusten Stand zu halten.

Still-Life-Bilder sind eine dynamische und fesselnde Möglichkeit, alles festzuhalten – von Kleidung und Accessoires bis hin zum kleinsten Detail. Ein Blick auf Instagram lässt schnell erkennen, dass ein schlichter Stil von Fashion Bloggern und Marken gleichermaßen bevorzugt wird.

Shital Patel, Senior Designer bei Getty Images, erklärt weiter unten, wie man ein gutes Still-Life-Bild auswählt und wonach man am besten sucht, wenn das Bild in Ihren Projekten verwendet werden soll.

 

Komposition

Bei Still-Life-Bildern steht und fällt alles mit der Komposition. Alles sollte mit derselben Präzision und Überlegung arrangiert sein wie bei der Vorbereitung für ein Shooting mit Menschen. Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zwischen orientierenden Objekten herzustellen, sodass sie genügend Raum haben, um ihre Wirkung entfalten zu können. Dabei gilt es sicherzustellen, dass sie zu den übrigen Objekten um sie herum passen. Eine gerade angesagte Technik in der Fotografie ist das sogenannte „Knolling“, bei dem ähnliche Objekte parallel oder im 90-Grad-Winkel angeordnet und dann von oben fotografiert werden. Dieses Arrangement erfreut sich vor allem bei Bloggern und Instagrammern großer Beliebtheit und ermöglicht es dem Betrachter, einzelne Objekte schnell und einfach zu erkennen und gleichzeitig das Bild als Ganzes zu erfassen.

Was zählt, ist Perfektion

 

 Negativraum

Während die Aufmerksamkeit normalerweise auf die Objekte selbst gelenkt wird, spielt der Negativraum, der sie umgibt, auch eine große Rolle bei der Wirkung eines Still-Life-Bildes. Leere Flächen bilden einen Rahmen um das Objekt und betonen es – so entsteht eine dynamische Komposition, die die Aufmerksamkeit über die gesamte Seite auf sich zieht. Genügend Negativraum schenkt auch die Freiheit, Text so anzuordnen, dass er nicht mit dem Bild konkurriert.

Lederschuhe.

 Eine Geschichte erzählen

Sill-Life-Bilder erlauben es, Objekte oder Themen sehr detailliert darzustellen. Sie eigenen sich besonders dafür, eine visuelle Geschichte zu erzählen, und ermöglichen ein sensorisches Erlebnis für den Betrachter, indem sie die Oberflächenbeschaffenheit und bestimmte Details von Objekten zeigen. Zu beachten ist auch, welche Tonalität Sie mit dem Bild transportieren möchten. Möchten Sie lieber eine kontrollierte, organisierte Atmosphäre oder eine lebendige, verrückte Stimmung erzeugen? Denken Sie über die Botschaft nach, die Sie vermitteln möchten und über die Zielgruppe, die sie erreichen wollen.

iStock_000063805341_Small

 

Finden Sie atemberaubende Still-Life-Bilder zu unglaublich günstigen Preisen bei iStock by Getty Images. Mehr entdecken.