Die Olympischen Spiele in Rio stehen kurz bevor. Werfen Sie mit uns einen Blick auf die Outfits der einzelnen Nationen und genießen Sie diese spannenden Einblicke. In diesem Jahr wurden Designerlegenden wie Ralph Lauren, Stella McCartney, Lacoste, Dsquared2 und Armani gebeten, die Athleten ihres Landes mit funktionalen und gleichzeitig stylischen Outfits einzukleiden. Diese haben sich wiederum für ihre eigenen Kollektionen vom olympischen Sportsgeist inspirieren lassen.

Die besten Prêt-à-porter-Looks, die im Vorfeld der Olympischen Spiele präsentiert wurden, sind in ihrem Kern sportlich und übersetzen diesen in elegante und tragbare Kleider. Im Zuge der kommenden Ereignisse betont Rebecca Hamilton, Senior Research Editor bei Getty Images, den minimalistischen Ansatz der hochwertigen Schneiderkunst.

„Die Outfits der Olympischen Spiele 2016 sind stylisch und überzeugen mit ihrem Konzept des ‚Weniger-ist-Mehr’“, so Rebecca Hamilton, die auch für den Fashion Blog von Getty Images verantwortlich zeichnet. „Die Designs und Farben sind im Allgemeinen simpel.“

Hier nun einige der stylischen Looks, die die Designer für die Olympioniken ihres Landes entworfen haben. Daneben finden Sie auch einige Bilder, die den Einfluss der Olympischen Spiele in Rio auf die Laufstege hatten.

USA – Ralph Lauren

Die Outfits für die Eröffnungs- und Abschlusszeremonie von Ralph Lauren sind im Vergleich zu den allzu komplizierten Mustern der vorausgegangenen Jahre eher schlicht gehalten: Frische Polohemden, die das legendäre Ralph-Lauren-Emblem schmückt, und klassische Hemden und Gürtel im gestreiften Marinelook. Die Designs erinnern an den amerikanischen Preppy-Look, für den die Marke berühmt ist.

fashion, images, getty images, ralph lauren
Credit: Ralph Lauren
fashion, ryan lochte, images, getty images, ralph lauren
Credit: Ralph Lauren
fashion, images, woman, getty images, ralph lauren
Credit: Ralph Lauren

Der Marinestil dominiert auch die Frühjahreskollektion 2016, wo er so gut wie überall zu finden ist. Maritime Streifen, Kapitänsmützen, Bodies, die an Schwimmanzüge erinnern, und geometrische Segelmuster wecken Sehnsüchte nach dem weiten Meer. Die Designs erzeugen eine sportliche Atmosphäre und statten damit auch Ralph Lauren Fans optimal für die Olympische Saison aus.

images, fashion, ralph lauren, runway, getty images
fashion, images, woman, getty images, ralph lauren
fashion, images, woman, getty images, ralph lauren
fashion, images, woman, getty images, ralph lauren
fashion, images, woman, getty images, ralph lauren
fashion, images, woman, getty images, ralph lauren

 Großbritannien – Stella McCartney

Die modern-klassische Ästhetik von Stella McCartney durchdringt alles, was sie berührt – von Prêt-à-porter-Röcken bis hin zu den Outfits für die Wettbewerbe. Für Mode auf dem Spielfeld aber zählt für Stella McCartney Leistung vor Aussehen. Sie hat eng mit den Athlethen zusammengearbeitet, um ihre Anforderungen ausfindig zu machen. Die aus High-Tech-Materialien gefertigten und hitzebeständigen Outfits sind um 10 % leichter als in 2012 und damit perfekt für Rio #RoadtoRio.

fashion, images, woman, adidas, uniforms, olympics, rio, 2016, getty images, Stella McCartney

Obwohl sich die Olympischen Spiele nicht so offensichtlich in ihrer Frühjahrskollektion 2016 wiederspiegeln, spielen Details aus Mesh-Materialien, sportliche Dekolletés und Poloshirt-Kleider auf ihre schicke Athlethenkollektion an.

fashion, images, woman, getty images, Stella McCartney
fashion, images, woman, getty images, Stella McCartney
fashion, images, woman, getty images, Stella McCartney
fashion, images, woman, getty images, Stella McCartney
fashion, images, woman, getty images, Stella McCartney
fashion, images, woman, getty images, Stella McCartney

Frankreich – Lacoste

Die Olympiamedailliengewinner und Tennisspieler René Lacoste gründete sein gleichnamiges Modelabel im Jahr 1933, weil er davon überzeugt war, dass „Spielen und Gewinnen alleine nicht ausreichen.“ Der richtige Stil runde den Sport erst richtig ab. Ein Mantra, dem die Designer von Lacoste sicherlich verschrieben sind. Als Referenz an die französischen Nationalfarben, haben die marineblauen, weißen und roten Outfits dieses gewisse „je ne sais quoi.“  So präsentierte die Marke ihre eleganten Ensembles für die Olympischen Spiele mit einem unterhaltsamen und wunderschön choreographierten High-Fashion-Video.

Die Looks der Frühjahreskollektion 2016 von Lacoste sind ein bewusster und köstlicher Mix aus Couture und Wettkampfsport. Die Kollektion entzündet mit verschiedenen Nationalflaggen ein globales Feuerwerk auf athletische Spitzenleistungen, inspiriert von Olympiagewinnern, die sich bei ihrem Siegesjubel die Flagge ihres Heimatlandes umhängen.

fashion, images, woman, getty images, Lacoste
fashion, images, woman, getty images, Lacoste
fashion, images, woman, getty images, Lacoste
fashion, images, man, getty images, Lacoste
fashion, images, woman, getty images, Lacoste
fashion, images, woman, getty images, Lacoste

Kanada – Dsquared2

Die Outfits der kanadischen Olympiateilnehmer für die Eröffungsfeier in Rio zählen zu den schicksten ihrer Art. Dazu haben die Designer von Dsquared2 und das legendäre Kaufhaus Hudsons’s Bay die Nationalfarben und das Wappen Kanadas mit einer attraktiven, modernen athletischen Ästhetik versehen. Diese besonderen Sweatshirts und die geradlinigen roten und schwarzen Blazer sind wie geschaffen für einen souveränen Auftritt auf dem Spielfeld.

Olympics, Rio, uniforms, DSquared2, images
Credit: DSquared2

Die farbenfrohen Looks, die Dsquared2 auf dem Laufsteg gezeigt hat, erinnern nur noch schwach an die olympischen Outfits. Obwohl sie nicht an die Kühnheit der olympischen Designs heranreichen, so sind beide doch vom Sport inspiriert.  Die Prêt-à-porter-Kollektion, die an Bade- und Tauchanzüge erinnert, ist eine Referenz an den Surfunterricht, den die Designer im vergangenen Jahr genommen haben.

fashion, images, woman, getty images, DSquared2
fashion, images, woman, getty images, DSquared2
fashion, images, woman, getty images, DSquared2
fashion, images, woman, getty images, DSquared2
fashion, images, woman, getty images, DSquared2
fashion, images, woman, getty images, DSquared2

Italien – Emporio Armani

Emporio Armani präsentierte die diesjährigen olympischen Outfits für Italien als Teil seiner Activewear-Marke EA7, die an den besonderen italienischen Stil der Marke erinnern. Das auffälligste Designelement der italienischen Outfits für die Eröffnungszeremonie ist eine große, weiße Sieben, die vorne auf den Oberteilen aufgedruckt ist.

Die olympischen Outfits und die Looks der Emporio Armani Früjahreskollektion haben kaum Ähnlichkeit, blickt man aber etwas genauer hin, so erkennt man eine Sensibilität für das Sportliche: Shorts und Jacken neben Activewear, ein Kleid, wie gemacht für ein Tennismatch und ein Outfit, das an die Reiterinnen erinnert, verleihen der Kollektion eine athletische Note.

images, fashion, armani, woman, summer 2016, italy, milan, getty images
images, fashion, armani, runway, getty images,
fashion, images, woman, getty images, armani
fashion, images, woman, getty images, armani
fashion, images, woman, getty images, armani